Dortmund: Mehr Radverkehr nur in der Innenstadt

Symbolbild zum Zustand des Radverkehrs in Dortmund (Foto: Norbert Paul)

Auf der Webseite der Stadt Dortmund heißt es:

Zudem war die zweite Stufe des Masterplans MobilitĂ€t 2030 Thema, denn Dortmund will zur Fahrradstadt werden. Ziel des Masterplans ist, bauliche Maßnahmen massiv voranzutreiben , um mehr Radverkehr in der Innenstadt zu ermöglichen.

In den Vororten soll demnach wohl alles bleiben wie es ist. Aber irgendwie wird das mit dem Kopenhagen Westfalens schon klappen, z. B. beim Radverkehrsanteil.

So ist die Verdoppelung des Radverkehrsanteils an allen Wegen von zehn Prozent (2019) auf 20 Prozent (2030) ein angestrebtes Ziel.

Auch Kopenhagen erreicht die angestrebten Ziele nicht, berichtet Hamburgize. Wenigstens da kann Dortmund dem Vorbild entsprechen.

Norbert Paul

Norbert Paul ist per PGP-SchlĂŒssel erreichbar (Testphase) ĂŒber die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.