Kinder aufs Rad: Kidical Mass in über 100 Städten

Unter dem Motto „Kinder aufs Rad“ findet am Aktionswochenende vom 19. bis 20. September in über 100 Städten in Deutschland die Familien-Fahrrad-Demo Kidical Mass statt. Allein im Ruhrgebiet sind acht Städte dabei.

„Kinder und Familien erobern sich die Städte zurück und fahren mitten auf den großen Straßen mit dem Fahrrad, wo sonst nur die Autos unterwegs sind“, erklärt Peter Fricke von der Kidical Mass Dortmund. Die Polizei ist auch dabei und sorgt für die nötige Sicherheit bei der angemeldeten Demonstration.

„Die Kidical Mass ist natürlich ein großer Spaß für die Kinder“, sagt Fricke. Wer ganz vorne fahre, könne sogar hinter dem Polizeiauto herfahren.

Aber es gebe auch einen ernsten Hintergrund: „Wir wünschen uns Städte, in denen Kinder und Familien sicher und und ohne Angst mit dem Fahrrad unterwegs sein können, nicht nur während der Kidical Mass“, meint Anna Meckmann von der Kidical Mass Dortmund. Fahrradfreundliche Städte seien nicht nur für Familien und Kinder gut, sondern für alle. „Schließlich bedeuten weniger Autos auch weniger Lärm, weniger Abgase und mehr Platz für Menschen, für Spielplätze und für Bäume“, so Meckmann.

Der erste bundesweite Aktionstag für die Kidical Mass im März war dem Corona-Lockdown zum Opfer gefallen. Auch diesmal spielt Corona natürlich eine Rolle: Die Veranstalter sprechen dazu die Hygienekonzepte mit der Polizei ab. Das Maskottchen der Dortmunder Kidical Mass, ein radfahrendes Nashorn, fährt mit gutem Beispiel voran und hat sich schon mal einen Mundschutz aufgesetzt.

Im Ruhrgebiet findet die Kidical Mass in den folgenden Städten statt:

Dortmund, 20. September, 14 Uhr, Treffpunkt Friedensplatz
Duisburg, 20. September, 15 Uhr, Treffpunkt Hauptbahnhof
Essen, 20. September, 14 Uhr, Treffpunkt Stadtgarten (Spielplatz)
Marl, 20. September, 15 Uhr, Treffpunkt Rathausplatz
Mülheim, 20. September, 14 Uhr, Treffpunkt Stadthafen (Ruhrpromenade)
Recklinghausen, 20. September, 15 Uhr, Treffpunkt Rathausplatz (vor dem schönsten Rathaus in NRW)
Werne, 20. September, 15 Uhr, Treffpunkt Marktplatz
Witten, 20. September, 14.00 Uhr, Treffpunkt Rathausplatz

Eine aktuelle Liste gibt es unter kinderaufsrad.org.
Tolle Fotos von früheren Veranstaltungen gibt es hier und hier.

Es werden immer mehr: Jetzt sind es schon 80 Städte.

Peter

Peter aus Dortmund schreibt mit der Absicht, auch von jenseits der Stadtgrenzen zu berichten. Interessiert sich für Infrastruktur und die Frage, wie man des Rad als Verkehrsmittel für die große Mehrheit attraktiv machen kann. Ist leider nicht in der Lage, mit Falschparkern auf Radverkehrsanlagen gelassen umzugehen. Per E-Mail erreichbar unter peter-bike, dann folgt das übliche Zeichen für E-Mails, und dann web.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.