Großer Sammeltag in Dortmund mit warmer Dusche

Kläglichliches Radaufkommen an einem Hochsommertag mit angekündigtem Radlerdankfest. Viele der Dortmunder Probleme auf einem Bild. Hintergrund: Konfliktgrün zwischen geradeausfahrenden Radlern und rechtsabbiegenden Lkw und Pkw. Wenn das so bleibt, wird da in den nächsten zehn Jahren jemand getötet. Vordergrund: Minderwertige Oberflächenqualität, rechtwinklige Anbindung der Schotterpiste und falsche Position der Induktionsschleife für die Zählstelle. Rechtsabbieger werden nicht gezählt. (Foto: Peter Maier)

Wir schreiben den Tag 20 der Volksinitiative Aufbruch Fahrrad. Ganz Nordrhein-Westfalen ist wolkenlos… Ganz Nordrhein-Westfalen? Nein! Eine kleine unbeugsame Unwetterwolke hört nicht auf, unerbittlich auf die große Unterschriftensammelaktion in Dortmund zuzusteuern.

Gegen neun Uhr ist es so weit. Nach drei erfolgreichen Sammelstunden beim Radeldankfest geht die Welt unter. Weil das Radeldankfest auf einer Anhöhe in völlig unbebautem Gebiet hoch über dem Emschertal stattfindet und das völlig überfüllte Radeldankfest-Zelt die einzige Erhebung im Umkreis ist, werden auch die Blitze langsam zum Problem. Croissants will bei dem Sauwetter ohnehin keiner mehr, unterschreiben erst recht nicht, also wird die Sache abgebrochen.

Ganz Nordrhein-Westfalen ist wolkenlos… Ganz Nordrhein-Westfalen?

Nachmittags beim Campusfest ist vom Unwetter kaum noch etwas zu bemerken. Nur die zähklebrige Mischung aus Matsch und Blütenresten aus der Großen Heimstraße, mit der einige Radfahrende sich schmücken, lässt erahnen, dass vormittags die Welt untergegangen ist. Der Stand der Fachschaft Raumplanung stößt auf reges Interesse und gewinnt reichlich Unterschriften, und die ausschwärmenden Unterschriftensammler entdecken neue Sammeltechniken mit bisher unübertroffener Effizienz: Offensichtlich zusamengehörige, in der Sonne sitzende Gruppen von 5-12 Personen identifizieren, eine der Personen interessieren, und dann zurücklehenen, drei bis vier Klemmbretter zirkulieren lassen und zuschauen, wie sie einander erklären, dass immer die offizielle Meldeadresse eingetragen werden muss (wichtig bei Studenten) und dass auf einem Bogen nur Menschen aus einer Stadt unterschreiben sollen.

Besser wird’s nicht.

Unsere Forderungen. (Foto: Peter Maier)
Links: Nichts wie weg. Rechts: Unsere Leser sind echte Profis. Trotz angekündigter erwarteter Niederschlagsmenge < 0,1 mm perfekt ausgerüstet. Danke fürs Helfen beim Sammeln, Mario! (Foto: Peter Maier)
Wenn das T-Shirt nach dem Ausziehen tropft, hast du keine Sekunde zu früh mit dem Sammeln aufgehört. (Foto: Peter Maier)

Peter Maier

Peter Maier aus Dortmund, schreibt unter Pseudonym und mit der Absicht, auch von jenseits der Stadtgrenzen zu berichten. Interessiert sich für Infrastruktur und die Frage, wie man des Rad als Verkehrsmittel für die große Mehrheit attraktiv machen kann. Ist leider nicht in der Lage, mit Falschparkern auf Radverkehrsanlagen gelassen umzugehen. Per E-Mail erreichbar unter peter-bike, dann folgt das übliche Zeichen für E-Mails, und dann web.de.

3 Gedanken zu „Großer Sammeltag in Dortmund mit warmer Dusche

  • 06.07.2018 um 17:57
    Permalink

    Mahlzeit Peter,

    ja schade, daß das kleine Fest so abrupt enden musste. Ich fand es richtig gut.
    Ich fand die Leute dort klasse, vor allem die jungen Damen die gleich ne Decke raus geholt haben und dort gemütlich nen Früstückpicknick draus machten.
    Man hat echt nette und interessante Leute kennen gelernt.

    Und wenn es denn mal zeitlich passt helfe ich immer gerne.

    Antwort
    • 07.07.2018 um 8:50
      Permalink

      Hallo Mario,

      ja, stimmt, aber der größte Teil fand ja wie geplant statt. Ins Wasser gefallen ist ja nur der letzte Teil, das Ende sollte um 11 Uhr sein.
      Vom Picknick habe ich leider keine Fotos, sonst hätte ich die schon in den Artikel gesetzt.

      Sorry, dass du nur halb auf dem Foto bist!

      Antwort
      • 09.07.2018 um 18:16
        Permalink

        Kein Thema mit den Foto, zähle das einfach unter „Unkenntlichmachung für die DSGVO“ ;)

        Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.