Sperrung eines Geh- und Radweges an den Westfalenhallen

(Stadt Dortmund) Im Zuge der Baumaßnahmen [
] wird in der Bundesligapause der so genannte „Wirtschaftsweg“ an den  Westfalenhallen bis einschließlich 24.8.2018 gesperrt. Der Weg bildet sonst fĂŒr FußgĂ€nger und Radfahrer zwischen dem Kreuzviertel auf der nördlichen Seite und der Strobelallee auf der sĂŒdlichen Seite des Rheinlanddamms eine innerstĂ€dtische Verbindungsachse ĂŒber das GelĂ€nde der Westfalenhallen.

Die Sperrung ist notwendig, um in diesem Zeitraum den neuen Messevorplatz, der im Zuge der aktuellen Baumaßnahmen entstehen wird, auf sein neues Niveau abtragen und umfangreiche Tiefbau- und Infrastrukturarbeiten durchfĂŒhren zu können. Weiterhin wird in dieser Zeit ein oberhalb dieser Wegeverbindung fĂŒhrender Verbindungsgang, der die östlichen mit den westlichen Messehallen miteinander verbindet, abgerissen und in neuer Form errichtet. Eine sichere Durchquerung dieses  Aauabschnittes könnte wĂ€hrend dieser Arbeiten nicht gewĂ€hrleistet werden. Eine Umleitung fĂŒr den Fuß- und Radverkehr wird eingerichtet und verlĂ€uft von der LindemannbrĂŒcke kommend in östlicher Richtung um die Westfalenhalle sowie die Rosenterrassen herum zur Strobelallee und die dahinter liegenden Ziele (siehe PDF).

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.