Fußgänger bringt zwei Radfahrer zu Fall und flüchtet

(Polizei Dortmund) Zwei Radfahrer sind am vergangenen Mittwochabend (18. April) am Dortmunder Phönixsee mit einem bislang unbekannten Fußgänger zusammengestoßen. Dieser flüchtete anschließend vom Unfallort.

Zeugenaussagen zufolge fuhren die beiden Radfahrer gegen 19 Uhr auf dem gemeinsamen Rad- und Fußweg parallel zur Emscher. In Höhe der Unterführung zur B 236 „torkelte“ ein junger Mann aus bislang ungeklärter Ursache in Richtung der Radfahrer. Obwohl der 40-Jährige aus Castrop-Rauxel noch den Lenker herumriss, stieß er mit dem Mann zusammen. Er fiel anschließend mitsamt Fahrrad zu Boden. Seine Begleiterin, eine 43-jährige Dortmunderin, konnte nicht mehr ausweichen und stürzte mit ihrem Rad über den am Boden liegenden 40-Jährigen. Der Fußgänger entfernte sich anschließend in Richtung Osten (Adelenstraße), ohne sich um die am Boden liegenden Verletzten zu kümmern.

Ein Rettungswagen fuhr beide Radfahrer in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Nun sucht die Polizei Zeugen sowie den flüchtigen Fußgänger. Er wurde als etwa 16 bis 20 Jahre alt und 1,70 m groß beschrieben. Zur Unfallzeit trug er ein helles T-Shirt, eine kurze Hose und eine Brille. Er war schlank und hatte blonde Haare.

Melden Sie sich bitte bei der Polizeiwache Hörde unter der Rufnummer 0231-132-1421.

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.