Bochum mit neuem Lastenradlieferservice

In Dortmund wird der Stillstand beim Einsatz von LastenrĂ€der im Wirtschaftsverkehr offiziell von der Wirtschaftsförderung begleitet. Bochum, die Stadt, die in den letzten Jahren auch schon mal eine Hauptstraße in einem Stadtteilzentren fĂŒr Radfahrer*innen sperrte, ist dort nun auch ohne Wirtschaftsförderung weiter. VeloCarrier Bochum liefert seit einem Monat mit dem Fahrrad im ganzen Stadtgebiet aus.

(Foto: veloCARRIER Bochum)
(Foto: veloCARRIER Bochum)

Hinter dem Angebot steckt der Bochumer HĂ€ndler  Markus Grosche. Er setzt seit Anfang September erst einmal fĂŒnf RĂ€der ein. Damit ĂŒbernimmt er z. B. die Auslieferung fĂŒr den FachhĂ€ndlerverbund  Bochumer Originale  am selben Tag des Einkaufs.  Bis zu 150 kg können die dreirĂ€drigen E-LastenrĂ€der in ihre 1,35 hohen und 80 Zentimeter breiten, vor Wind und Wetter geschĂŒtzten Aufbauten transportieren. Das entspricht etwa zwei großen Waschmaschinen. FĂŒr 4,99 € je Paket können auch Privatpersonen das Angebot nutzen. Die RĂ€der kommen von der Bochumer Firma JeWo, sodass die regionale Wertschöpfung auch schon beim Rad in der Region bleibt.

Norbert Paul

Norbert Paul ist per PGP-SchlĂŒssel erreichbar (Testphase) ĂŒber die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.