Jahrelanger Einsatz gegen Schiebestrecke in Hörde erfolgreich

Seit Jahren haben Karl-Heinz Kibowski vom ADFC und ich uns darum bemüht, ein wenige Meter lange Schiebestrecke im Radverkehrsnetz NRW in der Nähe der Hörder Fußgängerzone zu beseitigen. Dies ist unabhängig davon eine wichtige Verbindung für den Radverkehr aus der Innenstadt nach Hörde. Die Alternative wäre die Faßstraße. Nun hat die Beharrlichkeit zu einem Erfolg geführt.

Vorher: Absteigen am Hang, dann Schritttempo (Foto: Karl-Heinz Kibowski)
Jetzt: Zwei Abschnitte mit Schritttempo hintereinander (Foto: Karl-Heinz Kibowski)

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.