Kidical Mass Dortmund

Foto: Sebastian Peter

Mit 1100 Teilnehmern war die Kidical Mass Dortmund die größte Kidical Mass in Deutschland und nach allem, was wir herausfinden konnten, auch die Größte weltweit. Damit ist klar: Die Menschen in Dortmund wollen mit dem Rad fahren. Und sie wollen endlich Bedingungen, unter denen das auch gut möglich ist. Nicht nur für nahkampferprobte Intensivradler, sondern für alle. Ganz egal, wie alt.

Das Team Aufbruch Fahrrad Dortmund, das die Kidical Mass organisiert hat, bedankt sich bei allen, die mitgeholfen haben:

  • bei Martina Dörr für das schönste Velozeros, das je durch Dortmund geradelt ist,
  • bei allen, die Flyer verteilt, Plakate aufgehängt und die Kidical Mass über Social Media oder Weitersagen bekannt gemacht haben,
  • bei den Ordnern, die bei der Kidical Mass geholfen haben und teilweise von weit angereist sind (einer sogar aus der verbotenen Stadt),
  • bei allen, die gestern mit einer Spende zur Deckung der Druckkosten für Flyer und Plakate beigetragen haben,
  • beim VeloKitchen Dortmund für die Tipps und die Unterstützung,
  • beim AudioKitchen Dortmund für die akkustische Unterstützung und Ulrichs cooles Soundbike,
  • bei der Kidical Mass Köln für Tipps und bei der Kidical Mass Stuttgart für ein tolles Foto,
  • bei allen, die uns Fotos und Videos geschickt haben,
  • und natürlich bei allen, die gekommen sind, mitgefeiert haben und die Kidical Mass groß gemacht haben!

Ganz unten in den Kommentaren gibt es Links zu den Presseberichten.
Ein paar tolle Fotos von Fabian Menke:

Peter

Peter aus Dortmund schreibt mit der Absicht, auch von jenseits der Stadtgrenzen zu berichten. Interessiert sich für Infrastruktur und die Frage, wie man des Rad als Verkehrsmittel für die große Mehrheit attraktiv machen kann. Ist leider nicht in der Lage, mit Falschparkern auf Radverkehrsanlagen gelassen umzugehen. Per E-Mail erreichbar unter peter-bike, dann folgt das übliche Zeichen für E-Mails, und dann web.de.

2 Gedanken zu „Kidical Mass Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.