CDU Huckarde gegen Gehwegparken

In den Bezirksvertretungen sitzen Betroffene und Verursacher bzw. deren politischen Repräsentanten des Gehwegparkens in den Quartieren an einem Tisch. Das kann man dann am Antrag nicht mehr erkennen, von welcher Partei der Antrag kommt.

Die Verwaltung möge mitteilen, wie verhindert werden kann, dass an Tagen mit hohem Bedarf an Parkplätzen durch Heimspiele des TuS Rahm, trotzdem nicht auf der westlichen Straßenseite, hinter den Bügeln des Fußweges, geparkt wird. […] Die Parkplatzsituation direkt vor dem Sportplatz wurde verbessert und es wird weiterhin eine Optimierung, z.B. im Bereich des wild bewachsenen Grundstückes Richtung Süden, angestrebt. Trotzdem ist das Zuparken des Fußweges nicht zu dulden.

Diesmal also ein Antrag der CDU zum Thema. Das das Problem auch was mit der Politik der CDU im Rat zu tun hat, wird wieder keiner merken und das Ordnungsamt wird was „im Rahmen der personellen Kapazitäten“ schreiben.

In einem weiteren Antrag schreibt die CDU Huckarde:

Leider muss man immer wieder feststellen, dass für einige Autofahrer die Straßenverkehrsordnung keine Gültigkeit hat. Obwohl es im Zentrum von Kirchlinde den großen Parkplatz am Bärenbruch gibt, wird oft verbotswidrig geparkt, um möglichst kurze Wege zu haben. So wird mittlerweile im Bereich von Baumscheiben geparkt und billigend in Kauf genommen, dass der Boden übermäßig stark verdichtet und der Baum beschädigt wird.

Sie fordert die Verwaltung auf, dies zu unterbinden.

Anderseits unterstützt sie einen Antrag aller Fraktionen, acht Blumenkübel zu entfernen, um einen Parkplatz zu schaffen.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund. Er ist per PGP-Schlüssel erreichbar (Testphase) über die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

2 Gedanken zu „CDU Huckarde gegen Gehwegparken

  • 29.04.2018 um 14:42
    Permalink

    Ist der erste Link zum DoSys mglw. falsch? „Hilfe im Wald“ kann ich Thematisch diesm Artikel nicht zuordnen.

    Ich vermute mal, dass es hier um die Westhusener Straße geht? Ich war zu Spielzeiten des Fußballvereins noch nicht vor Ort, mir ist es aber Schleierhaft wie jemand auf die Idee kommen kann, hinter den grünen Bügeln auf dem Gehweg zu parken. Ziemlich unfassbar.

    Antwort
    • 29.04.2018 um 15:39
      Permalink

      Danke für den Hinweis. Ist korrigiert.

      mir ist es aber Schleierhaft wie jemand auf die Idee kommen kann, hinter den grünen Bügeln auf dem Gehweg zu parken.

      Erfindergeist

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.