Nachgefragt: „Fahrradzone“ im CentrO geplant.

Der Tweet der Essener Fahrradinitiative hat mich motiviert mal nachzufragen, was es mit der neuen „Fahrradzone“ im CentrO Oberhausen auf sich hat. Lassen wir uns mal überraschen. Vielleicht fragt ja von euch auch nochmal per Kontaktformular nach, ob die Automall in Oberhausen ernsthaft Radfahrer als Kunden gewinnen will. Ich bin mal gespannt, ob und wann ich eine Antwort erhalte. Bisher ist das eher viel plattes Land ohne Diebstahlschutz im Autofahrerdesign.

Daher die Fragen:

1. Sind da noch moderne fest verankerte Anlehnbügel mit brauchbaren Abständen geplant, die auch das sichere Abstellen hochwertiger Räder (z.B. Pedelecs, Lastenräder, Kinderanhänger etc.) ermöglichen?  Da kann man viele Fehler machen, gut gemeint ist leider viel zu oft nicht gut gemacht ist. Zumal gute praktische Bügel nicht teuer sind.

2. Ist eine Ausschilderung angedacht, damit die Stellplätze gefunden werden? (Radfahrer meiden Autoparkhäuser, das vergessen „Nichtradfahrer“ gerne).

3. Premiumangebot: Wurde mal über eine kleine Servicestation nachgedacht (Luft und Werkzeug?) wie das in modernen Fahrradstädten schon zu finden ist? Das Angebot besteht bisher noch NIRGENDWO im Ruhrgebiet, wäre also auch ein guter Werbeträger für das Centro. Ich könnte mir vorstellen, dass die Fahrradverbände in der Region das lobend hervorheben würden…

4. Engagiert sich das CentrO zukünftig auch für eine bessere Erreichbarkeit mit dem Rad?
Bisher ist die Verkehrsführung katastrophal, umständlich, unübersichtlich, stressig und für viele Radfahrer durchaus ein Grund das Einkaufszentrum zu meiden.

Für Rückfragen, Beispielbilder oder Hilfestellungen stehe ich gerne zur Verfügung und ich würde mich freuen, wenn ich demnächst  bei uns Blog (positiv) über die Neuerungen am CentrO berichten könnte.

Ich bin gespannt und werde ggf. hier berichten.

 

Simon Knur

Planer, Falt- und Liegeradfahrer aus dem Sauerland, wegen der Liebe und dem Job im Ruhrgebiet. Seit 2012 bei VCR und beruflich unterwegs zu den Themen Infrastruktur, Abwasser, Klimaschutz und Klimaanpassung. Blogge mit dem lokalen Schwerpunkt Essen, Radschnellweg und Radkultur.

10 Gedanken zu „Nachgefragt: „Fahrradzone“ im CentrO geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.