Hoher Spritverbrauch befeuert Teuerung und Klimakrise

(VCÖ) „Der Spritpreis wird zwar am stärksten diskutiert, einen viel höheren Einfluss auf die Spritkosten hat aber der Spritverbrauch. Diesen zu reduzieren, spart viel Geld und vermeidet viel klimaschädliches CO2. Aktuell befeuert der hohe Spritverbrauch sowohl die Teuerung als auch die Klimakrise“, stellt VCÖ-Experte Michael Schwendinger fest.

Der VCĂ– hat berechnet, wie sich die CO2-Bepreisung und der Spritverbrauch auf die Spritkosten auswirken. Laut Statistik Austria verbraucht ein Benzin-Pkw von Ă–sterreichs Haushalten im Schnitt 6,7 Liter pro 100 Kilometer, ein Diesel-Pkw als Erst-Auto 6,5 Liter pro 100 Kilometer. Die CO2-Bepreisung fĂĽhrt bei Benzin-Pkw jetzt dazu, dass die Spritkosten pro Kilometer um 0,5 Cent auf 11,7 Cent steigen, bei Diesel-Pkw um 0,6 Cent auf 13,0 Cent pro Kilometer, Informiert der VCĂ–.

Der Spritverbrauch hingegen wirkt sich deutlich stärker auf die Spritkosten auf. Ein um 1 Liter pro 100 Kilometer niedrigerer Verbrauch reduziert die Spritkosten bei Benzin-Pkw um 1,75 Cent pro Kilometer, bei Diesel-Pkw um 2 Cent pro Kilometer und damit dreimal so stark, wie die zusätzlichen Kosten durch die CO2-Bepreisung betragen. Der VCÖ drängt daher auf verstärkte Maßnahmen, die den Spritverbrauch reduzieren.

„Als einzelner kann man durch einen spritsparenden Fahrstil und auch durch das Mobilitätsverhalten den Verbrauch deutlich reduzieren. Vor allem sind aber auch die Autohersteller und die Politik gefordert, Maßnahmen zu setzen, die den viel zu hohen realen Verbrauch der Autos verringern“, betont VCÖ-Experte Schwendinger und erinnert daran, dass bereits vor 30 Jahren Autohersteller das 3-Liter Auto versprochen haben. Der reale Spritverbrauch der Pkw ist aber heute mit rund sechseinhalb Liter noch immer mehr als doppelt so hoch. Statt sparsame Autos wurden vor allem übergewichtige und übermotorisierte Modelle auf den Markt gebracht. Eine Modellpolitik, die der Bevölkerung hohe Kosten und der Umwelt hohe CO2-Emissionen beschert.

Der VCÖ hat auch berechnet, wie hoch die Spritkosten inklusive CO2-Bepreisung bei einem 3-Liter Auto sind: Bei Benzin-Pkw betragen sie 5,2 Cent pro Kilometer und damit um 6,5 Cent weniger als beim aktuellen durchschnittlichen Verbrauch, bei Diesel-Pkw sechs Cent und damit um 7,4 Cent pro Kilometer weniger als beim aktuellen Durchschnittsverbrauch. […]

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert