Polizei sucht Beteiligte nach Unfall an der Uhlandstraße/Rückertstraße

(Polizei Dortmund) Bereits am 6. Februar ist es im Kreuzungsbereich Uhlandstraße/Rückertstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einer Fahrradfahrerin gekommen. Die Radfahrerin musste sich im Nachgang schwer verletzt in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei sucht nun die Autofahrerin, der die Radfahrerin zunächst versichert hatte, unverletzt zu sein.

Nach ersten Erkenntnissen war die 25-Jährige aus Dortmund am Samstag (6. Februar) gegen 6 Uhr auf der Uhlandstraße in Richtung Norden unterwegs. Sie überfuhr das Gelblicht der dortigen Ampel und kollidierte im Kreuzungsbereich Rückertstraße mit einem blauen Kleinwagen eines Pflegedienstes. Die Fahrerin, eine etwa 40 bis 50 Jahre alte, 170 cm große Frau mit kurzen blonden Haaren, kümmerte sich um die Dortmunderin und bot ihr mehrfach die Alarmierung von einem Rettungswagen an. Dies lehnte die Radfahrerin jedoch ab.

Die Autofahrerin brachte die 25-Jährige noch zu ihrer Arbeitsstelle. Da sich der Zustand der Dortmunderin merklich verschlechterte, begab sie sich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt in ärztliche Behandlung und blieb stationär in einem Krankenhaus.

Für die weitergehenden Ermittlungen sucht die Polizei nun nach der Unfallbeteiligten. Die Autofahrerin wird gebeten sich auf der Polizeiwache Nord unter 0231-132-2321 zu melden.

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.