Falschparker

Irgendwie sind ja alle für Verkehrsüberwachung, nur wenn man dann selber plötzlich ein Bußgeld bekommt, dann … Ein schöner Beitrag über deutsche Selbstgerechtigkeit.

Inzwischen wehren sich immer mehr Leute gegen Falschparker und die Ordnungsbehörden sind nicht angetan und die Bußgelder sind zu gering um zu wirken.

Ergänzung 07. 01. 2018 16:16

Auf dortmund24.de, dem Ableger der Ruhr Nachrichten für junge Menschen, kommentiert Florian Forth deutlich kompetenter als seine Kolleg*innen von den Ruhr Nachrichten das Verhalten von Falschparkern und erkennt die Selbstgerechtigkeit hinter der Rede von der Abzocke.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund. Er ist per PGP-Schlüssel erreichbar (Testphase) über die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.