Basel beschließt zweidimensionalen Masterplan Velo

(Kanton Basel-Stadt) Basel soll sich als velofreundlichste Stadt der Schweiz etablieren. Der Regierungsrat will den Veloverkehr im Kanton Basel-Stadt deshalb weiter konsequent fördern und hat den Masterplan Velo beschlossen. Der Masterplan dient als verkehrspolitischer Kompass für die Entwicklung des Veloverkehrs im Kanton Basel-Stadt in den nächsten zehn bis 15 Jahren. Das Velofahren ist besonders bedeutsam für den stadtverträglichen Verkehr, weil es die Umwelt schont, Raum und Kosten spart und gesund ist.

Der Masterplan Velo legt für die nächsten zehn bis 15 Jahre zwei strategische Handlungsfelder fest. Zum einen das Bereitstellen einer optimalen Veloinfrastruktur und zum anderen zielgruppengerechte Dienstleistungen und begleitende Kommunikation für die Velofahrerinnen und Velofahrer. Bei der Veloinfrastruktur stehen drei Schlüsselaspekte im Fokus: Wenn auf Strassen Unterhaltsarbeiten stattfinden, wird auch die Infrastruktur für den Veloverkehr verbessert. Weiter soll Basel-Stadt mehr und bessere Veloabstellplätze erhalten und die Velorouten sollen zu einem sicheren, zusammenhängenden Netz weiterentwickelt werden. Ferner benennt der Masterplan Schlüsselprojekte wie die Velostation am Badischen Bahnhof sowie Sofortmassnahmen, darunter die Öffnung von Einbahnstrassen und die Roteinfärbung von Radstreifen an Gefahrenstellen, die die Situation für den Veloverkehr rasch verbessern.

Um die Baslerinnen und Basler für das Velofahren zu begeistern, sind auch zielgruppengerechte Dienstleistungen und Serviceangebote wichtig, die kommunikativ begleitet werden. Dazu gehört beispielsweise das Bereitstellen von (Spezial-)Velos und Velozubehör, das die Bevölkerung testen kann. Unter der Dachmarke „Basel unterwegs“ werden zudem Aktionen zum Mitmachen und Ausprobieren (z.B. Mobilitätswoche Basel Dreiland), Projekte zur Sensibilisierung (z.B. Fairness im Verkehr) sowie Informationen und Beratung im Rahmen des Mobilitätsmanagements angeboten.

[…] Trotz der zahlreichen offenkundigen Vorteile des Velofahrens und zahlreicher Erfolge bei der Veloförderung ist das Potenzial des Veloverkehrs in Basel noch nicht ausgeschöpft. Mit dem kantonalen Masterplan Velo hat der Kanton nun eine wichtige strategische Grundlage geschaffen, um Basel künftig noch velofreundlicher zu gestalten. In diesem Zusammenhang beantragt der Regierungsrat dem Grossen Rat, den Anzug Jörg Vitelli (SP) betreffend „Basel braucht einen Masterplan Velo“ als erledigt abzuschreiben.

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.