Nächste Schlechte Note für Dortmunder Situation des Radverkehrs

Im Rahmen der Befragung zum Wirkungsorientieren Haushalt heißt es in der Auswertung der Stadt:

Mit […] dem Ausbau/Zustand der Radwege […] ist dagegen weiterhin nur eine Minderheit einverstanden. Für […] das Radwegenetz zeigt sich seit 2015 ein Negativtrend. […] Erstmals seit 2013 rangiert die Kritik am Straßenzustand nicht auf dem ersten Platz (- 3,1 Prozentpunkte). Die deutlichste Zunahme an Nennungen findet sich für den Aspekt „Ausbau Radwegenetz/mehr Sicherheit für Radfahrer“.

Für Ausbau/Zustand der Radwege gab es bei der Befragung die Note 4,18.

Norbert Paul

Norbert Paul ist per PGP-Schlüssel erreichbar (Testphase) über die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.