Die ökologische Frage im Anthropozän

Am 16. Januar wird es in der Aula des Gymnasiums an der Schweizer Allee ab 19 Uhr eine Podiumsdiskussion von Schülerinnen und Schülern unter der Leitung des Gastredners Klaudius Gansczyk zum Thema „Die ökologische Frage im Anthropozän“ geben.

Ab 18:00 Uhr wird ein durch Schülerinnen und Schüler organisierter Verkauf von Speis und Trank beginnen. Wir informieren vor Ort über Aufbruch Fahrrad und sammeln von etwa 18 bis 19 Uhr Unterschriften.

Ort: Pädagogisches Zentrum (also die Schulaula), Gymnasium an der Schweizer Allee, Schweizer Allee 18-20, 44287 Dortmund

Peter

Peter aus Dortmund schreibt mit der Absicht, auch von jenseits der Stadtgrenzen zu berichten. Interessiert sich für Infrastruktur und die Frage, wie man des Rad als Verkehrsmittel für die große Mehrheit attraktiv machen kann. Ist leider nicht in der Lage, mit Falschparkern auf Radverkehrsanlagen gelassen umzugehen. Per E-Mail erreichbar unter peter-bike, dann folgt das übliche Zeichen für E-Mails, und dann web.de.

Ein Gedanke zu „Die ökologische Frage im Anthropozän

  • 16.01.2019 um 23:08
    Permalink

    Podiumsdiskussion zum Thema „Die ökologische Frage im Anthropozän“ im Gymnasium in der Schweizer Allee. Bei so einem Titel darf der Aufbruch natürlich nicht fehlen. Wir haben an unserem Stand das neue Banner ausprobiert, Unterschriften gesammelt und uns riesig gefreut, dass wir bei unseren Nachbarn Greenpeace und Nabu jeweils Unterschriftenbögen für ein mintgrünes Fahrradgesetz entdeckt haben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.