Problemverlagung beim Parken

Auf Stadtebene hat Oberbürgermeister Ullrich Sierau zusammen mit Lokalpolitiker*innen ein Überdenken des Umgangs mit abgestellten Autos verhindert, aber nie erklärt warum. Die Folge sind unzählige Anträge – nun in der BV Brackel durch die SPD (Drucksache Nr. 11913-18). Die SPD beklagt die zunehmende Beparkung eines Gehweges und will das Parken auf die Fahrbahn zurück verlagern.

Außerdem will Sie (Drucksache Nr. 11912-18) bei einem Kindergarten, einem Seniorenheim und einer Kirche werktags zwischen 6 und 20 Uhr Tempo 30. Sonntags bleiben Senioren zu Hause und keiner geht zur Kirche.

Norbert Paul

Norbert Paul ist per PGP-Schlüssel erreichbar (Testphase) über die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.