Besser als die Pressestelle der Polizei Bochum?

Diese Woche kam es in Bochum zu einem Unfall. Welche Variante ist die Originalmeldung?

Viel Gl√ľck hatte ein 66-j√§hriger Radfahrer am gestrigen 7. Februar bei einem Verkehrsunfall in Bochum-Hamme. Der Mann verletzte sich nach einer Autokollision gl√ľcklicherweise nur leicht.

Gegen 10.45 Uhr befuhr der Bochumer Fahrradfahrer die Dorstener Stra√üe in Richtung Innenstadt. An der Einm√ľndung „Seilfahrt“ kollidierte er mit dem von rechts kommenden Wagen einer 52-j√§hrigen Bochumerin.

Durch den Aufprall wurde der Radler auf die Motorhaube aufgeladen und fiel anschließend auf die Straße. Der 66-Jährige verletzte sich leicht und sucht selbstständig einen Arzt aufsuchen.

oder

Viel Gl√ľck hatte ein 66-j√§hriger Radfahrer am gestrigen 7. Februar bei einem Verkehrsunfall in Bochum-Hamme. Der Mann verletzte sich bei dem Unfall¬†gl√ľcklicherweise nur leicht.

Gegen 10.45 Uhr befuhr der Bochumer Fahrradfahrer die Dorstener Stra√üe in Richtung Innenstadt. An der Einm√ľndung „Seilfahrt“ kam es zu einem Zusammensto√ü mit einer einer 52-j√§hrigen Bochumerin, die¬†mit ihrem Wagen von rechts kam.

Durch den Zusammensto√ü¬†wurde der Radler auf die Motorhaube katapultiert und st√ľrzte¬†anschlie√üend auf die Stra√üe. Der 66-J√§hrige verletzte sich leicht und sucht selbstst√§ndig einen Arzt auf.

Wer versteht, warum die Originalvariante problematisch ist, muss die Erklärung in die Kommentare schreiben und darf sich gerne initiativ bei der Polizei Bochum bewerben. :-)

Zum Gl√ľck war die 52-j√§hrige nicht in dem entfahrenen Auto. Vielleicht w√§re sie auch noch verletzt worden.

Norbert Paul

Norbert Paul ist per PGP-Schl√ľssel erreichbar (Testphase) √ľber die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

2 Gedanken zu „Besser als die Pressestelle der Polizei Bochum?

  • 10.02.2017 um 16:52
    Permalink

    Meinst Du, dass „auf die Motorhabe aufladen“ zu harmlos ist? Aufladen geschieht in aller Regel absichtlich und vorsichtig oder gar behutsam. Das kann bei einem Unfall nicht zutreffen.

    Antwort
    • 10.02.2017 um 21:41
      Permalink

      Da denke ich auch eher an eine Trucker oder Bäuerin, die zielgerichtet etwas tun.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.