Demente Frau stirbt in Baugrube

In Dortmund ist eine demenzkranke Frau in eine Baugrube gestürzt und wurde dort bewusstlos aufgefunden. Sie verstarb nach der Reanimierung im Krankenhaus. Laut einem Bericht von waz.de gibt es bisher keine Äußerungen seitens der Behörden zu der Unfallursache. Man kann nur hoffen, dass geklärt wird, ob die Baustelle korrekt abgesichert war oder wie fast immer in Dortmund eben nicht, sodass orientierungslose demente Mitbürger*innen in diese Gruben stürzen können.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund. Er ist per PGP-Schlüssel erreichbar (Testphase) über die E-Mail-Adresse norbert.paul@velocityruhr.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.