SPD Dortmund fragt nach dem Verbleib des Geldes für bessere Straßen

(SPD Dortmund) Seit Jahren unterstützt die SPD Ratsfraktion die Verwaltung dabei, den Investitionsstau bei Straßen,  Bürgersteigen und Radwegen abzubauen. „Den Bürgerinnen und Bürgern ist nur schwer zu vermitteln, dass es nicht an den Mitteln hapert – das Geld liegt bildlich gesprochen auf der Straße“ so der finanzpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Heinz-Dieter Düdder. Nachdem 2016 Defizite im Personal und zeitgemäßen IT-Anwendungen festgestellt wurden, hatte der Rat auf Initiative der SPD eine Personalverstärkung mit insgesamt 17,5 Stellen beschlossen.

Mit einer Anfrage im Finanzausschuss am 15.03.18 möchte man sich nun über den aktuellen Stand informieren. „Uns interessiert insbesondere, ob künftig sichergestellt ist, dass die vom Rat der Stadt zur Verfügung gestellten Haushaltsmittel zur Sanierung der Straßen kontinuierlich und wie geplant abfließen können“ so Heinz-Dieter Düdder abschließend.

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.