VeloKitchen als Engel der Nordstadt ausgezeichnet

(Foto: Quartiersmanagement Nordstadt )

(Quartiersmanagement Nordstadt) Es sind die Ehrenamtlichen, die gute Seelen von nebenan oder die Vereine aus der Nachbarschaft, die einen ganz großen Anteil für ein friedvolles, gemeinschaftliches Zusammenleben in der Nordstadt haben. Oftmals sind es die kleinen Alltagshelfer, die ganz uneigennützig helfen oder Ehrenamtliche, die sich in Vereinen und Initiativen für das Wohl anderer engagieren. Seit 2005 wird mit dem Ehrenamtspreis „Engel der Nordstadt“ diesen Geltung getragen und jährlich drei Personen, Institutionen oder Vereine ausgezeichnet.

Am Samstag, den 20.01.2018., wurden die „Engel der Nordstadt 2017“ im Rahmen des Neujahresempfangs des Dietrich-Keuning Hauses verliehen. Die Engelskulpturen, kunsthandwerkliche Einzelanfertigungen aus Kupfer, werden seit 2005 vom Ideengeber der Auszeichnung, Christian Schmitt (Julius Ewald Schmitt GbR), gesponsert – wobei die Auswahl der Preisträger durch die Lenkungsgruppe des Stadtbezirksmarketings Innenstadt-Nord erfolgt. […]  Die Engel der Nordstadt gingen 2017 an:
Frau Kissa Utzelmann (ein „Glücksfall für die Nordstadt“), Herr Hassan Adzaj (Aktivist und Vermittler für die Roma-Kultur) und VeloKitchen (Fahrradwerkstatt und vegane Küche).

Die feierliche Verleihung und die jeweilige individuelle Dankesrede übernahmen in diesem Jahr Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder, Susanne Linnebach vom Amt für Wohnen und Stadterneuerung und Leiterin der Abteilung Stadterneuerung und Quartiersentwicklung sowie Christian Schmitt von Julius Ewald Schmitt GbR. […]  Susanne Linnebach betonte bei ihrer Rede für die Initiative VeloKitchen, dass „VeloKitchen mit ihrem zweigleisigen Konzept aus Fahrradwerkstatt und veganer Küche ein wichtiges Angebot darstellt, das vor allem soziale und gemeinschaftliche Ziele verfolgt“.  […]

Die VeloKitchen Dortmund wurde 2011 gegründet. Das Konzept der VeloKitchen fußt dabei auf zwei Standbeinen: Die vegane Küche und eine spezielle Fahrradwerkstatt. Sie wird durch einen losen Zusammenschluss von verschiedenen Menschen ehrenamtlich betrieben und finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Diese werden von den Besucherinnen und Besuchern sowie den Nutzerinnen und Nutzern erbeten, wobei dann jeder die Höhe der Spenden selbst bestimmt. Es ist der VeloKitchen ein wichtiges Anliegen, dass auch finanziell Benachteiligte, Studierende, Arbeitslose, Flüchtlinge, Menschen im Ruhestand, Kinder und Jugendliche sie in Anspruch nehmen können. Einmal in der Woche werden die Räumlichkeiten von Aktiven der VeloKitchen aufgeschlossen und selbstverwaltet betreut. In dieser Zeit steht die VeloKitchen allen Interessierten und Hilfesuchenden offen, ob mit oder ohne Fahrrad. Ebenso kann jede und jeder begeisterte Hobbykoch in der dazugehörigen Küche etwas Veganes für alle kochen. So ergibt sich fortlaufend ein spannender Wandel durch das Zusammentreffen vieler unterschiedlicher Personen und Persönlichkeiten. […]

 

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Ein Gedanke zu „VeloKitchen als Engel der Nordstadt ausgezeichnet

  • 27.01.2018 um 5:21
    Permalink

    Ja die VeloKitchen wollte ich auch immer mal besuchen… zum Fahrradschrauben hab ich ja auch immer was. Leider passt es zeitlich bei mir nie.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.