Stadt Dortmund lädt ein zur Mini-Mitarbeit am Masterplan Mobilität

(Stadt Dortmund) Dortmund erarbeitet einen neuen Masterplan Mobilität und lädt alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, ihn mitzugestalten. Menschen sind zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Auto oder LKW unterwegs. Sie nutzen Busse und Bahnen und haben dabei unterschiedliche Bedürfnisse. Der neue Masterplan Mobilität der Stadt Dortmund will Ziele festlegen, die in den nächsten zehn bis 15 Jahren umgesetzt werden sollen, damit alle Menschen mobil sein und sich so fortbewegen können, wie sie das möchten.

„Sagen Sie uns, wie Sie zukünftig in Dortmund gehen oder fahren wollen! Wie sollen die Stadtpolitik und die Stadtverwaltung mit dem Raum für Verkehr umgehen? Mehr Fahrstreifen für mehr Autos oder mehr Radwege, mehr Gehwege und mehr Bäume?“

Zu diesen und anderen Fragen lädt Stadtrat Ludger Wilde, Dezernent für Umwelt, Planen und Wohnen, alle Interessierten zu einem öffentlichen Austausch ein.

Am Montag, 20. Februar 2017, findet von 17 bis 20.30 Uhr in lockerer Atmosphäre eine öffentliche Dialogveranstaltung in der Bürgerhalle des Rathauses statt.

Es ist ausdrücklich erwünscht, dass alle Interessierten ihre Ideen und Wünsche äußern und ihre Anregungen in den Masterplan Mobilität einbringen.

Ab 17 Uhr können sich die Besucher an Messeständen über den Masterplan Mobilität 2030 informieren, der den Masterplan Mobilität von 2004 ablösen soll.

Um 17.30 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Veranstaltung. Anschließend stimmen Kurzvorträge über die Mobilität der Zukunft sowie Verfahren, Bausteine und den begleitenden Arbeitskreis des Masterplans Mobilität auf das Thema ein, bevor viel Zeit für den Austausch bleibt, in der die Anwesenden aktiv werden.

Durch die Veranstaltung führen Jürgen Anton, Berater und Moderator des Moderationsbüros IKU_Die Dialoggestalter und Stadtrat Ludger Wilde, unterstützt durch Dr. Michael Frehn, Geschäftsführer des Planungsbüros Planersocietät.

Weitere Informationen und Kontakt

Weitere Informationen auf der Internetseite www.masterplanmobilitaet.dortmund.de. Die Stadt Dortmund nimmt Ideen auch per Mail an masterplanmobilitaet@dortmund.de in ihre weitere Arbeit auf.

Pressemitteilung

Alle hier veröffentlichten Pressemitteilungen geben die Meinung des Herausgebers wieder und nicht unsere. Wir mögen Meinungspluralismus. Die Überschriften stammen in der Regel von uns. Kleinere, notwendige Anpassungen z. B. zur korrekten Angabe eines Termins/Datums wie »heute« statt »gestern« werden nicht gesondert gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.