Dortmund bekommt Dauerzählstelle an der Schnettkerbrücke

Dortmund ist gefühlt die letzte Großstadt Europas ohne Fahrradbarometer. Am 12. 11. habe ich daher bei der Stadt Dortmund die Errichtung eines Fahrradbarometers an der Schnettkerbrücke vorgeschlagen. Die Schnettkerbrücke ist ohne große Alternativrouten, sodass sich der Radverkehr dort nicht in die Fläche verteilt, sondern gebündelt wird. Außerdem bekommt man so belastbare Zahlen für den RS 1. Am. 26. 01. 2017 wurde eine Antwort von Stadtrat Lürwer unterzeichnet, die am 06. 02. dann vom Ausschuss für Bürgerdienste, öffentliche Ordnung, Anregungen und Beschwerden an mich weiter geleitet wurde und gestern am 11. 02. auch schon bei mir ankam. Ob meine schon seit längerem vorgetragen Forderung, dass die Zähldaten zum Radverkehr veröffentlicht werden sollen, mit dazu beigetragen hat oder diese Eingabe nach GO NRW, weiß ich nicht, aber meine Forderung wird wohl noch dieses Jahr umgesetzt. Laut der Antwort wird mit der Installation und Inbetriebnahme in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres gerechnet. Ob es wirklich ein Fahrradbarometer wird oder eine unsichtbare Zählstelle, geht aus der Antwort nicht hervor. Die Besonderheit hier ist, dass die Stelle nicht wie sonst üblich in der City liegt sondern auf der grünen Wiese Ja, von der grünen Wiese ist aufgrund der Bautätigkeit in dem Gebiet nicht mehr viel zu sehen, aber weiterhin verirren sich Dortmunder*innen dort eigentlich nur hin, wenn sie dort hin müssen.

Ergänzung 19. 02. 2017 22:44

In der aktuellen Ausgabe von Rad im Pott wird berichtet, dass auch Oberhausen sein erstes Fahrradbarometer bekommt.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Ein Gedanke zu „Dortmund bekommt Dauerzählstelle an der Schnettkerbrücke

  • 13.02.2017 um 11:31
    Permalink

    Na dann werde ich in Zukunft meine tägliche Route über die Schnettkerbrücke fahren…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.