Bericht über neuen Discounter ohne Parkplätze aber mit Fahrradstellplätze

Als Chronist zarter Anzeichen der Veränderung, muss ich auf die Donnerstagausgabe der Ruhr Nachrichten Dortmund hinweisen. In dem Bericht über einen im Bau befindlichen Discounter in Körne tauchten die Wörter Parkplatz und Auto nicht auf. Die Bildunterschrift lautete:

Vor den bodentiefen Fenstern sollen Fahrradstellplätze eingerichtet werden.

So der richtige Fachausdruck. Geht doch. :-) Wenn das bei jedem Bericht über eine Eröffnung drin steht, dann sickert das ins Unterbewusstsein ein, dass es normal ist, mit dem Fahrrad einzukaufen.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.