Fahrradabstellen in Kamen schwierig

Fahrradabstellanlagen, die man einfach wegräumen kann, sind ungeeignet. Drinnen rosten sie aber wenigstens nicht und vor’m Laden sind sie nicht zu gebrauchen. Warum erklärt die fahrradfreundliche Stadt (laut Schild am Ortseingang) ihren Händlern das nicht mal, wenn die selbst nicht drauf kommen, wie es geht?

(Foto: Norbert Paul)
(Foto: Norbert Paul)

Immer wieder bin ich überrascht, was für einen Quatsch man sich so ausdenken kann, wenn es um Fahrradabstellplätze geht. Ein neuen Kandidat für den Preis „So richtig schön vergeigte Fahrradabstellanlage“ fand ich in einem Kamener Wohngebiet. Was um alles in Welt bringt diese Rankhilfe, die je nach Rahmen das Anschließen verhindert?

(Foto: Norbert Paul)
(Foto: Norbert Paul)11

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.