Umleitung des RuhrtalRadweg an der Lennemündung III

Dieser Teil war schon vorbereitet und sollte dann zusammen mit der Antwort von RuhrTourismus – über die wir in Teil II berichtet haben – in einem Artikel erscheinen. Da haben wir nicht aufgepasst. Daher: Entschuldigung für den späten Nachklapp.

Vor ein paar Wochen habe ich hier über die Umleitung des RuhrtalRadweg an der Lennemündung berichtet. In der aktuellen Nahmobilität, dem Magazin der AGFS NRW, gibt es einen Artikel, in dem RuhrTourismus, deren Aufgabe aber auch die PR für den Weg ist, unverdrossen von „… hochwertigen Qualitätsroute … denn der Radweg erfüllt erneut die strengen Kriterien des ADFC … erneut als Vier-Sterne-Qualitätsroute ausgezeichnet …“ spricht.

Bild10
(Foto: Kathrin Rettich)

Zwei PDF mit den Umleitungen gibt es auf der Seite des Ruhrtalradweges.

Das habe ich zum Anlass genommen, bei ADFC nachzuhaken, warum der ADFC bei solchen langfristigen Unterbrechungen die Auszeichnung nicht einfriert bzw. die Reakreditierung verschiebt, um Druck auszuüben, damit etwas passiert und nicht wie in diesem Fall das Problem jahrelang zwischen Bahn und Stadt hin und her geschoben wird. Gerade wenn trotz solcher Probleme auch noch die Reakreditierung erfolgen kann, hinterlässt das aus meiner Sicht doch schnell den Eindruck, dass man die ADFC-Auszeichnung auch behalten kann, wenn man sich nicht um den Weg kümmert. Aus Nutzersicht wird die Zertifizierung so zu etwas, auf das man sich nicht verlassen kann. Ähnlich erging es mir, als ich als Ortsunkundiger an der Saar unterwegs war, der bis Ende letzten Jahres ebenfalls einen 4-Sterne-Weg war und der erneut klassifiziert werden soll. Da ging es kilometerlang über eine Schotterpiste, die mit Qualität nichts zu tun hat. René Filippek,  Pressesprecher  des ADFC Bundesverbandes, erklärt auf Anfrage von VeloCityRuhr:

Die Klassifizierung erfolgt nach einem festgeschrieben Kriterienkatalog, u.a. werden Breite, Oberfläche, Wegweisung, Verkehrsbelastung etc. kilometergenau bewertet. In den Kriterienkatalog fließen auch offizielle Regelwerke wie das Merkblatt der Forschungsgesellschaft für Straße und Verkehrswesen (FGSV) mit ein. Die genaue Systematik wird in unseren ADFC-Schulungen vermittelt und ist in einem Handbuch festgeschrieben. Die genannte Umleitung am Ruhrtal-Radweg ist uns bekannt und wurde im Befahrungsbericht ausdrücklich als Problem mit schwerer Gefahrenstelle vermerkt! Dem Routenbetreiber ist die Problematik daher ebenfalls bewusst. Der Ruhrtal-Radweg umfasst insgesamt eine Länge von 230 km. Auf den weiteren Abschnitten gibt es nur wenige Stelle mit hoher Verkehrsbelastung. Die Bewertung bezieht sich daher auf das Gesamtbild der Route. In anderen Kriterien wie dem Marketing oder der touristischen Infrastruktur schneidet der Ruhrtal-Radweg z.B. überdurchschnittlich gut ab, sodass es trotz der Problemstelle bei der Gesamtbewertung bleibt. Schwachstellen auf Radfernwegen sind nicht immer völlig zu vermeiden, aber durch Stärken ausgeglichen werden.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Ein Gedanke zu „Umleitung des RuhrtalRadweg an der Lennemündung III

  • 05.07.2016 um 14:50
    Permalink

    Radtouristen sind ja häufig „Entdecker“ (Einsteiger mit Trainingsbedarf) und kommen durch Schwachstellen auf Radfernwegen an ihre Belastungsgrenzen. Eine gewisse Naivität im Glauben an selbsternannte Fahrradfreundlichkeit bietet großes Lernpotenzial im Umgang mit verkehrlichen Herausforderungen. Auf der Entdeckerkarte gibt es auch nur die Routen zu entdecken, die durch finanzstarke Tourismusverbände gestützt werden. Regionen, die wirklich auf Tourismus angewiesen sind, können mehr Qualität mit weniger Werbung bieten.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.