Fahrräder ins Museum?

Die Stadt Essen sieht sich ja gerne als die Hauptstadt des Ruhrgebietes. Die Bewerbungen zu den diversen Titeln sind ja auch mal mehr oder weniger erfolgreich.
Bei Auszeichnungen kommt man auch schnell auf ein Museum in der Stadt. Auf Zollverein kann man das Reddot Designmuseum besuchen und wird dann festellen, dass neben diversen Haushaltsgeräten und Amaturen auch viele Fahrräder und einige Kinderanhänger einige eine Auszeichnung erhalten haben.

Umso schöner wird es, wenn bei den Preisträgern nicht nur das Lastenrad einen Kopenhagener Herstellers dabei ist, sondern auch einer Spezialradhersteller aus der Region. Ein Fahrrad von Hase Bikes in Waltrop, das „Pino“, eine Art Liegeradtandem ist in der Ausstellung zu bewundern.

IMG_7350
Bullitt Lastenfahrrad
IMG_7351
Hase Pino – Tandem mit Ladeoption

Wenn das Wetter also mal wieder nicht mitspielt: Ein Besuch im redo-Dot-Design-Museum lohnt sich, für Probefahrten muss man aber wohl auf die nächste „Fahrrad“ in der Messe Essen warten, oder die Händler in Region besuchen. Zuletzt standen die Räder übrigens in einer eigenen Ausstellung in der Sparkasse Essen, ein Ausstellungstück, ein Mountainbike, wurde dabei leider aus der Ausstellung sogar ganz dreist geklaut. Ob das auch als Banküberfall zählt?

Alternativ kann man ein Bullitt-Transportrad auch Probefahren, wenn man sich unseren „RUDOLF“ (aktuell in Mülheim) oder „ELA“ in Essen ausleiht.

Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Red Dot Design Museum Essen

Karte wird geladen - bitte warten...

Red Dot Design Museum Essen 51.487924, 7.045122 Red Dot Design Museum Essen Zollverein Areal A (Schacht XII) Kesselhaus (A7) Gelsenkirchener Straße 181 45309 Essen Telefon: +49 201 30104-60 Telefax: +49 201 30104-40 E-Mail: museum(at)red-dot.de http://www.red-dot-design-museum.de/de/essen/Zollverein, Essen, Deutschland (Routenplaner)

 

Simon Knur

Planer, Falt- und Liegeradfahrer aus dem Sauerland, wegen der Liebe und dem Job im Ruhrgebiet. Seit 2012 bei VCR und beruflich unterwegs zu den Themen Infrastruktur, Abwasser, Klimaschutz und Klimaanpassung. Blogge mit dem lokalen Schwerpunkt Essen, Radschnellweg und Radkultur.

2 Gedanken zu „Fahrräder ins Museum?

  • 10.05.2016 um 15:05
    Permalink

    In der Ausstellung gibt es tatsächlich das eine oder andere interessante zu sehen, man sollte aber immer im Hinterkopf behalten, dass man sich unter Aufwendung finanzieller Mittel bewerben muss, um überhaupt gewinnen zu können.

    Antwort
  • 25.07.2016 um 11:44
    Permalink

    Toll!

    In Essen war ich zwar schon lange nicht mehr, aber in ein paar Wochen werde ich mal wieder in der Gegend sein. Dann werde ich als Fahrrad-Liebhaber natürlich auch das besagte Museum besuchen.

    URL gelöscht. Bitte auf Links zu unpassenden Werbeseiten, die von amerikanischen PR-Agenturen betrieben werden verzichten. /np

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.