Radverkehr in Dortmunder Gremien

Wappen Stadt Dortmund - Nutzungsbedingungen beachten

Hier ein kleine Auswahl an Rad- und Fußverkehrsthemen in den kommenden Sitzungen in Dortmund:

  • Endlich steht die Berufung der Mitglieder für den neuen Beirat Nahmobilität an. Ich bin für FUSS nominiert, Fabian für VeloCityRuhr. Hoffnung macht mir, dass sowohl Dezernent als auch Amtsleiterin in dem Gremium sitzen und nach der Geschäftsordnung können sie sich nicht vertreten lassen und dürfen auch nicht andauernd fehlen. Nach Alibi-Gremium klingt das nicht.
    -> Drucksache Nr. 03619-16
  • Die Radständer am Rathaus in Dortmund reichen nicht aus und es werden immer wieder Räder geklaut. In wieweit nicht sachgerechte Schlösser eine Rolle spielen, kann ich nicht beurteilen, aber die Kapazitätsprobleme kann man immer wieder beobachten. Man kann einfach in der Verwaltung um weitere Ständer bitten, aber Parteien brauchen auch Material für Anträge und vielleicht ist es auch nicht falsch, dass das mal Thema im Rat ist, dass es dort weitere und auch sichere Abstellmöglichkeiten braucht.
    –> Drucksache Nr. 03809-16
  • Ratsmitglieder Weber von der konservativen Benzinpartei hofft, durch quartalsweise Berichte einen Anlass zu finden, den sinnvollen Verkehrsversuch Faßstraße abbrechen zu können. Für alle anderen schafft das die Möglichkeit, den Fortgang mitzuverfolgen.
    –> Drucksache Nr. 00832-15-E3
  • Pfosten sind längst das akzeptierte Ordnungsamt 2.0 in Dortmund. Ich bin kein Fan der Verpfostung der Stadt, weil dass die Allgemeinheit viel Geld kostet und langfristig der Eindruck entstehe, es gäbe ein allgemeines Parkrecht, solange keine Pfosten ständen.
    –> Drucksache Nr. 03788-16
  • Der Masterplan Mobilität soll fortgeschrieben werden. Nur ohne Beteiligung von FUSS. Dafür darf z. B. die Handwerkskammer mitmischen.
    –> Drucksache Nr. 01208-15

Weitere Themen findet man in der TO des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Grün am 1. 3. und der TO der Bezirksvertretung Scharnhorst am gleichen Tag.

Update 27. 02. 2016

Weitere Themen findet man in der TO der Bezirksvertretung Mengede am 02.03.2016.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.