Meet&Greet mit Felgenbiegerverantwortlichen

(Foto: Karl-Heinz Kibowski)
(Foto: Karl-Heinz Kibowski)

Am Mo, den 25.01.2016 ab 18.00 Uhr stellen sich die Verantwortlichen der neuen Felgenbieger an Robert-Schuman- und das Robert-Bosch-Berufskolleg in Dortmund (wir berichteten) den Fragen von Radfahrer*innen. Laut Einladung zum Forum StadtBauKultur soll der Bau architektonisch wegweisend sein. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Die zwingend erforderliche Anmeldung muss bis zum 21.01.2016 kann per E-Mail an forum-stadtbaukultur@dortmund.de erfolgen. Nach einer Einführung gibt es eine Führung. Ende soll gegen 20:30 Uhr sein.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

4 Gedanken zu „Meet&Greet mit Felgenbiegerverantwortlichen

  • 12.01.2016 um 23:32
    Permalink

    Sorge doch einfach dafür, dass jemand ein Rad mit Taschen am Lowrider mitbringt. Noch offensichtlicher kann man nicht zeigen, dass das nicht funktionierender Unsinn mit Sahnesoße ist. Diese Räder gehen NIE da rein.

    Antwort
    • 13.01.2016 um 21:07
      Permalink

      Ob man bei der Führung bis zu den abgelegen Ständern geht? Dann sagen die eh: Gibt ja noch die anderen …

      Antwort
  • 13.01.2016 um 23:04
    Permalink

    Ja sicher sind 2,5 Stunden genug, um das ganze Gelände zu umkreisen. Aber wen interessieren diese komischen Metallkunstwerke?
    Das Geschenk von voraussichtlich 286 ungenutzten Stellplätze in einer gut beleuchteten und belüfteten Tiefgarage dürfen die Radfahrer doch sicher annehmen. Diese großzügige Bemaßung ist wirklich lobenswert. Die fehlenden Bügel lassen sich doch sicher nachträglich installieren.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.