Masterarbeit und Umfrage – Anreize und Hindernisse am Beispiel der Städte Dortmund und Essen

ich bin Studentin an der Uni Essen und schreibe meine Masterarbeit zum Thema Radfahren im Ruhrgebiet – Anreize und Hindernisse am Beispiel der Städte Dortmund und Essen

afür habe ich eine Umfrage gebastelt, für die ich Euch gerne als Teilnehmer gewinnen möchte. Es ist kurz schmerzlos und laut Rückmeldung hat es sogar dem einen oder anderen Tester sogar „Spaß“ gemacht ;-)

 

Photo: Maximilian Mann, Dortmund
Photo und Bildrechte: Maximilian Mann, Dortmund

Hier die Links:

 

 

 

 

Also bitte seid so lieb, scrollt nicht einfach weiter und schenkt mir noch bis Januar zehn Minuten eurer Zeit und helft mir damit, etwas über Eure Radfahr- Routinen herauszufinden. Ihr könnt am Ende an einer Verlosung von drei Amazon-Gutscheinen (10/20/30 Euro) teilnehmen.

 

Ich freue mich schon jetzt über Eure Teilnahme und sage ein dickes Dankeschön!

Viele Grüße

Rebekka Stinder

 

Simon Knur

Planer, Falt- und Liegeradfahrer aus dem Sauerland, wegen der Liebe und dem Job im Ruhrgebiet. Seit 2012 bei VCR und beruflich unterwegs zu den Themen Infrastruktur, Abwasser, Klimaschutz und Klimaanpassung. Blogge mit dem lokalen Schwerpunkt Essen, Radschnellweg und Radkultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.