Europäische Mobilitätswoche

Vom 16. bis 22. September ist die Europäische Mobilitätswoche, an der sich auffällig viele österreichische Gemeinden beteiligen[fn]s. http://www.mobilityweek.eu/cities/[/fn]. In Deutschland sind nur 7 Städte aktiv[fn]s. http://www.mobilityweek.eu/cities/?year=2015&country=DE[/fn], kein Wunder also, dass ich auf dieses Aktionswoche eher zufällig neulich in Basel aufmerksam wurde, wo es im Dreiländereck über 60 Aktionen geben wird[fn]s. http://www.mobilitaet.bs.ch/basel-unterwegs/kampagnen-aktionen/mobilitaetswoche.html[/fn]. Um zu sehen, was in einer solchen Woche möglich ist, empfiehlt sich ein Blick in das Programmheft. Die breite Basis der Aktion zeigt sich auch darin, dass z. B. auch die Stadtbibliothek dabei ist[fn]s. https://www.facebook.com/MobilitaetswocheBasel/posts/885915208158856[/fn]. Auch  einen professionelle Trailer gehört mit zur Öffentlichkeitsarbeit.

Zu finden ist er auf dem YouTube-Channel von Basel Unterwegs, wo ich auch das Video einer Aktion gefunden habe, die nicht so steif und unter Ausschluss der Öffentlichkeit ist, wie Aktionen hier vor Ort – z. B. „Radfahren in Dortmund – aber sicher“.

Zurück zur Mobilitätswoche. Vor einem halben Jahr hatte ich hier bereits über den Großratspräsidenten geschreiben, der gerne mit einem Lastenrad unterwegs ist[fn] s. http://velocityruhr.net/2015/04/09/fahren-nicht-reden-der-grossratspraesident-und-sein-lastenrad/[/fn]. Im Rahmen der Pressekonferenz hat nun auch Regierungsrat und Verkehrsdirektor Wessel seine ersten Meter auf einem Lastenrad zurück gelegt[fn]s. https://www.facebook.com/MobilitaetswocheBasel/videos/889222131161497/[/fn].

(Foto: Martin Dolleschel/Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt)
(Foto: Martin Dolleschel/Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt)

Wie gut Anzug und Lastentrad doch zusammenpassen. :-) Anlass war, dass der Donnerstag  (17. 09.)  ganz im Zeichen des Lastenradrennens steht. An zentraler Stelle der Stadt auf dem Markplatz gibt es zu der sinnvollen Zeit von 16-20 Uhr z. B. folgende Programmpunkte[fn]Details s. http://www.mobilitaet.bs.ch/dms/mobilitaet/download/Basel-bewegt/ProgrammMobilitaetswocheBaselDreiland2015[/fn]:

• Präsentation von Lastenrädern

• Wettkampf mit dem Lastenrad

• Gesprächsmöglicheit Lastenradbesitzern und Velokurrieren

•Heimtransport von Einkäufen mit Lastenrädern

• Fahrradtour zu Unternehmen, die bereits Lastenräder einsetzen

Schon zur Pressekonferenz waren viele unterschiedliche Lastenräder da, es verspricht also ein interessanter Nachmittag zu werden – falls jemand von euch gerade in der Ecke ist.

(Foto: Martin Dolleschel/Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt)
(Foto: Martin Dolleschel/Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt)

Im Ruhrgebiet passiert parallel wieder mal nichts.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

3 Gedanken zu „Europäische Mobilitätswoche

  • 13.09.2015 um 13:22
    Permalink

    Im Königreich des Surrealismus nimmt nur 1 Stadt teil. E-i-n-e!!!
    Insgesamt finde ich es interessant, dass die „klass.“ Fahrradregionen, Niderlande, Flandern, Dänemark praktisch gar nicht vertreten sind. Dafür Ungarn, Öserreich, Spanien, Italien, Slowenien, Schweden. Nun?
    Positive Möglichkeit: Die wollen wirklich was bewegen in der Woche.
    Negative Möglichkeit: Sie machen NUR in dieser Woche ein wenig Schaufenster, davor und danach gar nix.

    Leider kann man in einer Woche kaum durch die Länder reisen und dazu wirklich valide Informationen auftun.

    Antwort
  • 14.09.2015 um 22:16
    Permalink

    Dann wundert es mich erst recht,

    dass die Länder und Regionen und Städte zumeist NICHT dabei sind, die wirklich schon etwas voran gebracht haben.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.