Radfahren und Regen

Die letzten Tage sind durch viel Regen gekennzeichnet. Fahrrad fahren wir selbstverständlich auch. Regenjacke, -hose und Schuhüberzieher sind bei mir immer dabei, damit ich trocken bleibe. Meinen Sattel schütze ich durch eine kleine Haube, wenn ich das Rad abstelle. Damit ist und bleibt das Fahrrad für fast alle Alltagswege die erste Wahl.

Wie sieht’s bei Euch aus? Wie schützt Ihr Euch vor Regen? Fahrt Ihr überhaupt bei Regen oder steigt Ihr auf den ÖPNV um?  Oder macht Ihr das wie in den Niederlanden: einfach mit einem Regenschirm in der Hand?

in Berlin, Sattel wird durch Plastiktüte geschützt
von Nico Faust. in Berlin. Sattel wird durch Plastiktüte geschützt

Wie schützt Ihr Euer Fahrrad vor Regen und anderem Niederschlag?

 

Nico Faust

Der Jüngste Blogger im VCR-Blog. Seit 2015 ist der Planer bei VCR.

Ein Gedanke zu „Radfahren und Regen

  • 19.08.2015 um 15:50
    Permalink

    Ich habe mein Regencape, aber bei Dauerregen und/oder starkem Wind ist das nicht so geeignet. Wenn man mit leichten Schauern rechnen muss, ist es bestens geeignet, da es wenig Platz einnimmt und schnell übergezogen ist.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.