Bolmke teilweise gesperrt

An einer zentralen Stelle auf der West-Ost-Strecke durch die Bolmke in Dortmund ist zwischen Donnerstag Mittag und Freitag Mittag ein Abschnitt gesperrt worden wegen möglichen Tagesbruchschäden.

Als KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Bolmke Sperrung April 2015

Karte wird geladen - bitte warten...

Bolmke: westliche Sperrstelle April 2015: 51.488024, 7.446027
Bolmke: östliche Sperrstelle April 2015: 51.486895, 7.449042
Bolmke: Zwischenwegweiser April 2015: 51.484430, 7.447271
Bolmke: Zwischenwegweiser April 2015: 51.484637, 7.447937

Eine Umleitung mit den Verkehrszeichen 454 <Umleitungswegweiser>, 421 <Wegweiser für bestimmte Verkehrsarten>, 422 <Wegweiser für bestimmte Fahrzeugarten> etc. ist nicht ausgeschildert. Dafür ist eine Umleitung mit Schildern ausgeschildert, die ähnlich den Zusatzeichen 1000-12 bzw. 1000-22 <Fußgänger Gehweg gegenüber benützen> sind. Zusätzlich zu dem Fußgängersysmbol ist auch ein Fahrrad abgebildet. Da diese Zeichen an extra aufgestellten Holzpfosten befestigt sind, ist von einer längeren Sperrung auszugehen. Wenn man auf der Karte auf die Marker klickt, sieht man Bilder der Sperrungen bzw. des Zwischenwegweisers.

1000-12     1000-22

Die Umleitung führt durch eine Kleingartenanlage. Ich bin vom Westen Richtung Osten gefahren und habe mich immer nach links orientiert und bin so ohne Umwege durch die Anlage gekommen. Zwischendurch habe ich nur zwei Zwischenwegweiser gesehen außerhalb der Kleingartenanlage (s. Karte). Wenn man sich in Gegenrichtung immer rechts hält in der Kleingartenanlage, sollte man mit dem Rad ebenfalls problemlos durch die Anlage kommen. Eine Aufhebung des allgemeinen Radfahrverbots in Grünanlagen in Dortmund habe ich nicht gesehen.

In Ost-West-Richtung empfiehlt es sich, den Weg nördlich der Emscher zu nutzen als Umfahrung. Wenn man aus/in Richtung Süden unterwegs ist, gibt es je nach genauem Start- oder Zielpunkt verschiedene Alternativen.

Norbert Paul

Der Verkehrsjournalist schreibt u. a. seit 2008 für Mobilogisch (ehemals Informationsdienst Verkehr). Von 2013 bis 2015 war er auch für den ADFC-Blog aktiv. Bei VeloCityRuhr schreibt er über Verkehrspolitik -planung, -recht und -forschung. Er ist berufenes Mitglied im Nahmobiliätsbeirat der Stadt Dortmund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.